Ein ziemlich haariger Junikäfer.

Ein ziemlich haariger Junikäfer.

Ein ziemlich haariger Junikäfer.

Nicht schön, aber selten...
Christian Bremer cbpics.de 23.03.2017, 147 Aufrufe, 3 Kommentare
EXIF: PENTAX PENTAX K20D , Datum 2009:06:27 17:12:19, Belichtungsdauer: 0.040 s (1/25) (1/25), Blende: f/16.0, ISO800, Brennweite: 100.00 (10000/100)
Karl Sauerbrey 21.10.2017 12:19
Hallo Christian,
es handelt sich hier nicht um einen Laufkäfer, sondern um einen Blatthornkäfer Scarabaeidae (die Maikäferverwandtschaft kann er nicht leugnen). Allem Anschein nach handelt es sich hier um den Amphimallon solstitiale / Gerippter Brachkäfer Maße 14 bis 18mm. Hilfreich für eine Bestimmung wären noch weitere Daten, wie Ort, Gegend (Wald, Garten, Seegelände) usw. Das Aufnahmedatum ist aus den Exif Daten zu sehen, schöner/einfacher wäre es, wenn es genannt würde.
LG Karl
Christian Bremer 21.10.2017 19:49
Hallo Karl,

danke schon mal für die Informationen. Das Bild ist auf dem elterlichen Hof in einem kleinen Dorf in Vorpommern entstanden, umgeben von viel Ackerfläche. Angrenzend wäre da noch ein Kiessee und etwas entfernt ein Wald. Der Käfer hatte sich über Minuten keinen Millimeter bewegt. Von der Größe her würde ich eher auf so ca. 3 bis 4cm tendieren, sofern mich meine Erinnerung nicht trübt. Habe so etwas auch nie wieder dort entdecken können.

Viele Grüße,
Christian
Karl Sauerbrey 22.10.2017 10:49
Hallo Christian,
ich habe noch einmal genauer geprüft. Es handelt sich nach dem Foto wohl tatsächlich um den Amphimallon solstitialis, als Junikäfer bezeichnet. Die Literaturangaben für die Maße sind für mich auch immer wieder erstaunlich, die Käfer kommen einem immer größer vor als die Realität. Laut Verbreitungskarte kommt der Junikäfer im gesamten Gebiet Mitteleuropas vor. Ich füge mal einige Links mit den Abbildungen der Seiten bei - leider funktioniert bei dieser Seite PN oder e-mail nicht.

Die Insektenbox ist sehr gut: http://www.insektenbox.de/kaefer/junika.htm
Oder die Seite Kerbtier.de optimal zum Vergleichen: https://www.kerbtier.de/cgi-bin/deFSearch.cgi?Fam=Scarabaeidae

Oder die Seite http://www.naturgucker.de mit vielen Informationen.

Junikäfer kommen in der Häufigkeit unregelmäßig vor, in diesem Jahr hier in Bayern an bestimmten Abenden im Juni in Scharen.

LG Karl
Cetonia aurata / Gemeiner Rosenkäfer an der Iller Westseite Sanierungsgebiet Flußkilometer 13,8 am 28.07.2014.
Cetonia aurata / Gemeiner Rosenkäfer an der Iller Westseite Sanierungsgebiet Flußkilometer 13,8 am 28.07.2014.
Karl Sauerbrey
31 1200x1073 Px, 12.11.2017
Ein Herkuleskäfer
Ein Herkuleskäfer
Christian Bremer
49 1200x900 Px, 27.04.2017
Nicht schön, aber selten... ein Junikäfer auf dem elterlichen Hof.
Nicht schön, aber selten... ein Junikäfer auf dem elterlichen Hof.
Christian Bremer
64 1200x900 Px, 18.04.2017
Trauer-Rosenkäfer (Oxythyrea funesta) am 18.7.2010 am Rhein bei Rust.
Trauer-Rosenkäfer (Oxythyrea funesta) am 18.7.2010 am Rhein bei Rust.
Gilbert Angermann

Weitere Bilder aus "Insekten / Käfer / Blatthornkäfer (Scarabaeidae)"

Trauer-Rosenkäfer (Oxythyrea funesta) am 18.7.2010 am Rhein bei Rust.
Nashornkäfer (Oryctes nasicornis).
Nashornkäfer (Oryctes nasicornis).
.
Goldglänzender Rosenkäfer auf der Terrasse - 22.09.2013
Goldglänzender Rosenkäfer auf der Terrasse - 22.09.2013
 Gebänderter Pinselkäfer auf einer Blüte, aufgenommen am 16.06.2013.
Gebänderter Pinselkäfer auf einer Blüte, aufgenommen am 16.06.2013.

Bilder aus der Umgebung

 
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.