Kommentare zu Bildern



1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste Seite  >>
(C) Christian Bremer Ein Balkenschröter hat es sich auf unserem Gartentisch bequem gemacht. (Hattingen, Juni 2018) (zum Bild)

Georg Friebe 30.6.2018 18:12
Hallo Christian,
es fallt mir schwer, hier einen Carabiden zu erkennen! Das ist Dorcus parallelipipedus / Balkenschröter

schöne Grüße
Georg

Christian Bremer 8.7.2018 21:10
Hallo Georg,

hab´s anhand unseres Tier- und Pflanzenführers mit Minibildern bestimmen wollen. Ich habe jedoch kaum Ahnung von Insekten. Vielen Dank für die Info. Ich werde es korrigieren.

MfG
Christian

(C) De Rond Hans und Jeanny Wer kennt diesen Käfer ? aufgenommen am 06.06.2013. (zum Bild)

Georg Friebe 30.6.2018 18:38
Hallo,
mit einem Namen kann ich nicht dienen, aber zur groben Einordnung:
Das ist kein Käfer, sondern eine Bodenwanze = Langwanze (Lygaeidae), allerdings kein adultes Tier sondern eine Nymphe - und da fehlen Vergleichsbilder
schöne Grüße
Georg

(C) Pat_42 Eine Raupe - aber welcher Art? - in Cuxhaven, 10.9.2015 (zum Bild)

Georg Friebe 30.6.2018 18:26
das ist Hyles gallii (ROTTEMBURG, 1775) - Labkrautschwärmer
schöne Grüße
Georg

(C) Christian Bremer Ein mir nicht bekannter Nachtfalter. (Hattingen, Mai 2018) (zum Bild)

Georg Friebe 30.6.2018 18:19
Hallo Christian,
den bestimme ich als Anthophila fabriciana (LINNAEUS, 1767)
schöne Grüße
Georg

(C) De Rond Hans und Jeanny Tigerschnegel (Limax maximus), ein Gartenschädling, aufgenommen in unserem Garten am 24.08.2012. (Hans) (zum Bild)
(C) JohannJ ....du gehörst mir, bzw. ich lass dich nicht mehr los, sei meine Mahlzeit, und der Wurm landete ein paar Sekunden später genussvoll im Vogelverdauungstrakt; 180325 (zum Bild)

André Breutel 14.4.2018 23:22
Das "Pünktchen". So lautet der liebevoll von meiner Frau gegebene Name für unsere Singdrossel. Das Paar brütet in einer Hecke direkt neben unserem Schlafzimmer! Ich liebe es von dem Gesang geweckt zu werden. Da sie Zugvögel sind, habe ich jedes Jahr angst, dass sie nicht mehr zurückkommen. Ihr Weg ist sehr gefährlich. Eine Studie besagte, dass 50 % aller Zugvögel ihren Weg nicht überleben. Daher ist es für mich ein riesen Ereignis, wenn Famiele Pünktchen, die Mönchsgrasmücken, Heckenbraunelle und viele Anderen wieder im Garten eintreffen!
Sehr schönes Foto von der Dramatik der Natur in unseren Gärten. Unsere eigene Heimat ist so voll von Spannung, da braucht man nicht nach Afrika oder Nordamerika!

(C) Christian Bremer Eine Braune Mosaikjungfer im Kosenowsee. (zum Bild)

Georg Friebe 25.3.2018 23:46
Keine Keilfleck-Mosaikjungfer, sondern Aeshna grandis

schöne Grüße
Georg

Christian Bremer 26.3.2018 20:37
Hallo Georg,

vielen Dank für die Korrekturen. Ich habe die Beschreibungen soweit geändert.

Grüße aus´m Pott,
Christian

André Breutel 8.4.2018 1:26
Grossartiges Foto!

(C) Christian Bremer Seit Langem hatten wir mal wieder einen Buntspecht zu Besuch. (zum Bild)

André Breutel 8.4.2018 1:23
Das ist ein sehr schönes Foto! Wir füttern in unserem Garten ganzjährig die Vögel. Im Sommer kommt immer unser Specht mit seinem Jungen aus dem Wald. Vor drei Jahren fiel ein junges dabei vom Baum, direkt vor unsere Katze. Meine Frau reagierte blitzschnell und sage zu unserem Sohn, "Schnapp dir die Katze! Ich schnappe mir den Specht!" Dann nahm sie den jungen Specht. Der pickerte aus Panik nur in ihre Hand, während sie ihn auf einen Ast im Apfelbaum setzte. Wenn heute ein Specht im Garten ist, fragt sie sich immer, ob das der Kleine von damals ist...

(C) De Rond Hans und Jeanny Gemeine Becherjungfer (Enallagma cyathigerum), aufgenommen am 22.07.2012. (Jeanny) (zum Bild)

Georg Friebe 25.3.2018 23:38
Weder Männchen noch Federlibelle - das ist ein Weibchen von Enallagma cyathigerum

schöne Grüße
Georg

De Rond Hans und Jeanny 27.3.2018 19:33
Hallo Georg,
Danke für die Berichtigung, habe den Text geändert,
LG
Jeanny

(C) Christian Bremer Eine Herbst-Mosaikjungfer bei der Eiablage. (zum Bild)

Georg Friebe 25.3.2018 23:47
Aeshna mixta

schöne Grüße
Georg

(C) Reinhard Zabel Männchen der Blaugrünen Mosaikjungfer (DEUTSCHLAND - Rheine, 23.08.2017) -- Dank an Karl Sauerbrey für die Hinweise (zum Bild)

Karl Sauerbrey 21.10.2017 12:29
Hallo Reinhardt,
das ist ein Männchen der Blaugrünen Mosaikjungfer / Aeshna cyanea und gehört zur Familie der Edelliebellen Aeshnidae.
LG Karl

Georg Friebe 25.3.2018 23:44
Ich hätte das Tier ja für ein Weibchen gehalten ...

schöne Grüße
Georg

(C) Christine Wohlfahrt Zusammentreffen dreier blauer Federlibellen (10.06.2015) (zum Bild)

Georg Friebe 25.3.2018 23:34
Das Tier oben ist Ischnura elegans, das Paarumgsrad kann ich nicht genau erkennen, aber vermutlich Coenagrion sp.

schöne Grüße
Georg

(C) Gilbert Angermann Gemeine Winterlibelle (Sympecma fusca) am 23.6.2010 in Kleinheringen. (zum Bild)

Georg Friebe 25.3.2018 23:31
nie und nimmer S. fusca. Schau Dir die Haxen an, das ist ein Weibchen von Platycnemis pennipes!

schöne Grüße
Georg

(C) De Rond Hans und Jeanny Landung einer Libelle auf einer vertrockneten Blüte. 03.09.2011 (zum Bild)

Georg Friebe 25.3.2018 23:16
soweit ich erkennen kann, sollte das S. sanguineum (m) sein (die Blutrote)

schöne Grüße
Georg

(C) Erhard Pitzius Die ehemaligen Abraum- oder Bergehalden von Bergwerken bieten vielen Insekten einen Lebensraum. Oft sind Absinkweiher und Tümpel in der Nähe und die Steine speichern die Wärme der Sonne. Blutrote Heidelibelle am 18.10.2012 an der Bergehalde Göttelborn. (zum Bild)

Georg Friebe 25.3.2018 23:12
Auch wenn nicht erkennbar ist, ob die Haxen gestreift sind oder nicht: Die "Spiegeleier" sind deutlich sichtbar. Männchen von Sympetrum striolatum

schöne Grüße
Georg

(C) Gilbert Angermann Plattbauch (Libellula depressa) am 18.7.2010 am Rhein bei Rust. (zum Bild)

Georg Friebe 25.3.2018 23:10
Kein Plattbauch, sondern Großer Blaupfeil (Orthetrum cancellatum)

schöne Grüße
Georg

 

Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt

Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.