tier-fotos.eu
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Forum   Kontakt   Impressum

Kommentare zu Bildern von André Breutel



1 2 nächste Seite  >>
Generation 2015. Ein Nandu-Hahn mit 3 seiner 6 Jungtiere auf einem Feld bei Bäk in Schleswig-Holstein; 29.8.2015 (zum Bild)

Gilbert Angermann 5.9.2015 20:35
Ja Nandus, die treiben sich auch in Greiz(Thüringen) auf der Straße herum. Keine Ahnung wo der ausgebüchst ist.

Ein Eisvogel am Schaalseekanal bei Ratzeburg; 28.06.2015 (zum Bild)

Volkmar Döring 1.7.2015 9:39
Hallo André, Du bist ja ein richtiger Eisvogel-hunter. Auch in dieser Position hast Du ihn prima erwischt. Um welche Uhrzeit erscheinen diese Vögelchen denn so zum Foto-Shooting?
Gruß Volkmar

André Breutel 1.7.2015 17:24
Hallo Volkmar,
die Eisvögel kann man den ganzen Tag beobachten. Sie müssen ja rund um die Uhr das Futter für die Jungen jagen. Aber es schient nur zwischen 12.00 und 14.00 Uhr die Sonne durch eine Lücke im Wald auf den Ast. Wenn der Ast mit einem Vogel im Schatten liegt und im Hintergrund alles von der Sonne erhellt ist, sieht das Foto schlecht aus.
Am Wochenende probiere ich mal etwas anderes.
Viele Grüße
André

Eine ziemlich große Schar Schwanzmeisen zog heute durch unseren Garten. Ich beobachtete sie zweimal. Es waren ca. 10-15 Vögel. Wenn ich mich nicht irre, waren sogar zwei Unterarten vertreten. Hier eine Aegithalos caudatus caudatus mit weißen Kopf im Holunder. Ratzenburg, 18.10.2014 (zum Bild)

Matti Morelli 25.11.2014 13:05
Hallo Andre,
da irrst du leider,Caudatus Caudatus hat ein absolut reinweisses Kopfgefieder bis weit in den Nacken rein.
diese Unterart taucht in der Regel auch erst im Höhepunkt des Winters auf und nicht bereits Mitte Oktober.
Ich stelle bald mal ein Bild einer Caudatus Caudatus aus Finnland da mal rein,da sieht man das schön...
LG
Matti

André Breutel 3.12.2014 14:22
Sali Matti,
vielen Dank für Deine Infos. Da habe ich mich dann doch geirrt.
Schöne Bilder von Dir aus Lappland.
Viele Grüsse
André

Ein Kernbeißer in unserem Garten; 04.05.2013 (zum Bild)

rainer ullrich 8.5.2013 21:35
Hallo Andre,
schöne Bilder von einem schönen Vogel, den man nicht häufig sieht. Ich habe das Glück, daß jeden Winter ein Pärchen an mein Futterhäuschen kommt, hoffentlich noch lange.
Gruß rainer

Ein Buchfink in unserem Garten. (zum Bild)

rainer ullrich 19.4.2013 9:10
Hallo Andre,
schönes Foto, ich meine aber, es ist ein Buchfink.
Gruß rainer

André Breutel 23.4.2013 20:42
Das ist natürlich richtig. Da hat sich die Zeisig-Unterschrift verirrt. Jetzt muss ich mal schauen, ob ein Zeisig als Buchfink rumschwirrt;-) Danke für den Tip.
Viele Grüße
André

Bernhard Schindele 25.4.2013 11:18
Schöner Buchfink

Gruß Bernhard

Der beeindruckende Höhepunkt des Tages ist die Rückkehr zehntausende Kraniche von ihren Nahrungsplätzen in der südlichen Champagne zu ihren Schlafplätzen am Lac du Der beim Sonnenuntergang; 19.11.2011 (zum Bild)

L.K. 12.4.2013 20:52
Hi Andre,

die Vögel sind ja schon super, aber der Sonnenuntergang ist einfach grandios.
Einfach topppp.

Gruß Lukas

Ein Rotkehlchen schmetter sein Liedchen; 12.04.2012 (zum Bild)

rainer ullrich 17.4.2012 21:17
Hallo Andre,
ein erstklassiges Foto, da stimmt einfach alles, man hört förmlich den großartigen Gesang dieses wunderschönen Vogels.
Gruß rainer

Rolf Reinhardt 20.4.2012 18:45
Ach ich finde, daß dies eine wunderbare Momentaufnahme ist. Gruß Rolf

Orcas sind nicht erst durch Free Willy als posierliche Tiere bekannt. Doch kaum Jemand weiß, dass Orca-Babys eine orange Hautfarbe haben. Hier ein Orca-Baby neben seine Mutter im norwegischen Vestfjorden; November 2005 (zum Bild)

Marina Frintrop 5.1.2010 20:59
Hallo André,
eine wunderbare Foto-Serie. Von solchen Fotos träume ich auch noch. Ich kann mich gut daran erinnern, als ich meine ersten freilebenden Robben vor die Kamera bekam... unvergesslich.
Von der außergewöhnlichen Färbung der Jungtiere hatte ich noch nicht gehört. Ich hätte wahrscheinlich auf einen kleinen Chemieunfall getippt ;o)
Viele Grüße, Marina

André Breutel 10.1.2010 11:07
Liebe Frau Frintrop,
die Orcas leben doch nicht in Rhein, Ruhr oder Emscher. Wie sollen sie denn da Opfer eines Chemieunfalls werden;-)
Ich kann gut nachvollziehen, was es für ein Erlebnis mit den Robben war. Dein Foto aus Irland ist ja auch richtig super! Im letzten Juni hatten wir beim Hochseefischen an der norwegischen Nordseeküste auch ein paar Begnungen mit Robben und Schweinswalen. Das ist immer ein großeartiges Erlebnis.
Viele Grüße aus der Schweiz
André

Marina Frintrop 16.1.2010 13:52
Hallo André,
von wegen keine Wale im Rhein... http://www.wdr.de/themen/kultur/stichtag/2006/05/18.jhtml
Wirklich ein Wunder, dass der arme Wal diesen Ausflug zu uns damals überlebt hat.
Im Mai gehts für uns wieder nach Irland... ich hoffe, dass ich endlich mal diese niedlichen Puffins vor die Kamera bekomme.
Schönes Wochenende, Marina

André Breutel 16.1.2010 16:32
Hallo Martina,
das ist ja ne interessante Story mit einem Happy End:-)
Puffins! Das sind auch meine Lieblinge. In Norwegen heißen sie Lunde. Stundenlang könnte ich auf den Felsen sitzen um sie zu beobachten und fotografiern.
Viele Grüße
André

Ein Haubentaucher hat in den Grachten von Brielle ein Barsch gefangen. (zum Bild)

Willi Dressel 30.10.2009 1:53
gut getroffen!

Da guckt er noch recht freundlich. Minuten später mussten wir flitzen. Moschusochse im Dovrefjell. (zum Bild)

Gilbert Angermann 28.10.2009 19:58
Hallo André!

Mir ging es dort ähnlich. Mir hätten die Tiere fast den Rückweg abgeschnitten.
Da ich die Warnungen gelesen hatte, alleine dort unterwegs war und noch jede Menge Jungtiere in der Herde waren hielt ich immer eine Distanz von mindestens 100 Metern.

Viele Grüße Gilbert

André Breutel 28.10.2009 20:16
Wir gehen inzwischen bis auf 50m. Jetzt im Winter - der dort oben ja schon ist - ist die Energie der Tiere sehr rar. Herden mit Jungtieren sind jetzt nicht das Problem. Bei diesem Bild vom September 2004 war grad Brunft und viel Aggresion in der Herde. Jetzt hatte uns ein Bulle den Weg abgeschnitten. Ich wollte auf einen Hügel mal gucken, wo er ist. Er aber auch und stand plötzlich 20m vor uns. Ich wusste gar nicht, dass die Hörner und Augen so riesig sind...

Mit ausgetreckten Krallen stürzt er sich auf sein Opfer. (zum Bild)

Marcus Ziegert 27.10.2009 15:25
Klasse!! Sehr schön im Flug erwischt.
VG Marcus

1 2 nächste Seite  >>




Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.