Urson (Erethizon) Fotos 14 Bilder

Ein Baumstachler knutscht sein Geäst. (Zoom Gelsenkirchen, Oktober 2013)
Christian Bremer
156 1200x900 Px, 01.04.2019
Ein Baumstachler Ende Oktober 2013 im Zoom Gelsenkirchen.
Christian Bremer
169 1200x900 Px, 29.03.2019
Ein Baumstachler Ende Februar 2011 im Zoom Gelsenkirchen.
Christian Bremer
137 900x1200 Px, 26.03.2019
Ein Nordamerikanischer Baumstachler im Zoom Gelsenkirchen. (September 2008)
Christian Bremer
182 1200x900 Px, 11.11.2017
Ein Nordamerikanischer Baumstachler (Urson) im Zoom Gelsenkirchen.
Christian Bremer
309 800x1200 Px, 04.06.2017
Ein Nordamerikanischer Baumstachler (Urson) im Zoom Gelsenkirchen.
Christian Bremer
300 900x1200 Px, 04.06.2017
Urson oder Nördlicher Baumstachler (Erethizon dorsatum) im Tierpark Cottbus (August 2015).
Klaus Rudloff
Urson oder Nördlicher Baumstachler (Erethizon dorsatum) im Tierpark Cottbus (August 2015).
Klaus Rudloff
Urson oder Nördlicher Baumstachler (Erethizon dorsatum) im Tierpark Cottbus (August 2015).
Klaus Rudloff
Urson (Erethizon dorsatum) am 18.9.2010 im Zoo Sauvage de Saint-Félicien,QC.
Gilbert Angermann
Urson (Erethizon dorsatum) am 18.9.2010 im Zoo Sauvage de Saint-Félicien,QC.
Gilbert Angermann
Urson oder Porcupine (Erethizon dorsatum) am 18.9.2010 im Zoo Sauvage de Saint-Félicien,QC.
Gilbert Angermann
Urson oder auch Nordamerikanischer Baumstachler (Erethizon dorsatum) am 18.9.2010 im Zoo Sauvage de Saint-Félicien,QC.
Gilbert Angermann
910 682x1024 Px, 02.11.2010
Ein Baumstachler im Gelsenkirchener Zoo am 2. Mai 2010. Die Baumstachler - auch Ursons genannt - haben ca. 30.000 dicke 8 Zentimeter lange Stacheln, die mit kleinen Widerhaken versehen sind. Bei der Verteidigung bohren sich die Stacheln in die Muskulatur des Angreifers und bleiben dort stecken. Mit jeder Bewegung dringen sie immer tiefer ein. So kann der Stachel pro Tag zwei bis drei Zentimeter weiter in den Körper eindringen und sogar den Körper durchwandern. Baumstachler gehören zu den Nagetieren und ihre Zähne und Kiefer sind so kräftig, dass sie sogar Glas durchnagen können. Die Ursons sind zudem geschickte Kletterer. Dies hilft ihnen bei der Nahrungssuche, da sie sich von von Blättern, Rinde und anderen Pflanzenteilen ernähren. Baumstachler sind nachtaktive Tiere und wechseln jede Nacht den Ort. Sie bewegen sich aber auch manchmal tagsüber am Boden fort.
Daniel Siegele
GALERIE 3