Selbst die Kamele (Camelus b. bactrianus) wollten sich in der Wilhelma Stuttgart nicht der prallen Sonne aussetzen
Selbst die Kamele (Camelus b. bactrianus) wollten sich in der Wilhelma Stuttgart nicht der prallen Sonne aussetzen.

🕓 14.6.2021 | 13:49 Uhr
Einfach mal langmachen – dieses Erdmännchen (Suricata suricatta) in der Wilhelma Stuttgart ruht sich während der Nachmittagshitze im halbschattigen Sand aus.

Selbst die Kamele (Camelus b.

bactrianus) wollten sich in der Wilhelma Stuttgart nicht der prallen Sonne aussetzen. 🕓 14.6.2021 | 13:49 Uhr

Clemens Kral

22.04.2022, 24 Aufrufe, 0 Kommentare
EXIF: Canon Canon EOS 750D, Belichtungsdauer: 1/160, Blende: 71/10, ISO100, Brennweite: 80/1
Nahaufnahme eines Kamels aus der Familie der Trampeltiere (Camelus bactrianus). Diese Trampeltiere werden hauptsächlich in Iran, Afghanistan, Pakistan, Kasachstan, der Mongolei und China gehalten, kommen aber bis in die Türkei und Ostsibirien vor. In den Trockensteppen sind sie für das Leben der Nomaden lebenswichtig. Das Foto ist eine eigene Aufnahme aus dem Zoo in Dortmund vom Juni 2017.
Heribert Duling
11 1200x675 Px, 15.01.2022
Kamele auf einer Weide bei Stotzheim - 18.04.2020
Rolf Reinhardt
115 1200x835 Px, 17.07.2020
Kamele auf einer Weide bei Eu-Stotzheim. Beachtlich das "häßliche" Unterkiefer mit den hervorstehenden Zähnen beim rechten Kamel.
Rolf Reinhardt
94 1200x803 Px, 14.05.2020
Kamele auf einer Weide bei Eu-Stotzheim - 05.04.2020
Rolf Reinhardt
87 1200x810 Px, 14.05.2020